Zakkat-ul-Fitr

Die Zakkat-ul-Fitr („Fitr“ für Fastenbrechen) leisten viele Muslime zum Ende des Ramadans. Sie wird als Reinigung und Ausgleich für die Verfehlungen während des Fastens angesehen.

Die Zakkat-ul-Fitr muss vor dem Eid-ul-Fitr-Gebet verrichtet werden. Das nach dem Gebet abgegebene Geld gilt dann als Sadaka (Almosenspende) nicht als Zakkat-ul-Fitr.

Zeit verbleiben bis zum Eid-ul-Fitr-Gebet

-100Tage -2Stunden -40Minuten 00Sekunden

Die Höhe der Zakat entspricht etwa dem Gegenwert für eine einfache Mahlzeit. Zur Zeit beträgt die Zakkat-ul-Fitr in Deutschland 7 ,- EUR pro Person im Haushalt.

Beispiele:

1 Single :           7 ,-  EUR

1 Ehepaar:      14 ,-  EUR

1 Ehepaar
mit 1 Kind:       21 ,-  EUR

1 Ehepaar
mit 2 Kinder:       28 ,-  EUR

etc.